Systemisch- lösungsorientiertes Coaching

Spezialisierung Bulimie (Ess- Brechsucht)

Besonders liegt mir die Arbeit mit Menschen am Herzen, die an Bulimie (Ess-Brechsucht) erkrankt sind. Diese Art der Erkrankung ist sehr komplex. Darum gilt es die Bulimie erst zu verstehen und dann zu bearbeiten, damit sie nicht weiterhin Besitz von einem ergreift.

Bei diesen Schritten bin ich Ihnen sehr gerne behilflich.

Ihr komplettes Lebenssystem wird betrachtet: Das Umfeld in dem Sie jetzt leben einschließlich Ihrer vergangenen Lebensgeschichte. Wichtig im systemischen Coaching ist es, zu allererst Ihr Anliegen zu klären d.h. warum sind Sie zu mir gekommen. In diesem Anliegen, welches den Leidensdruck und somit den Wunsch nach Veränderung der Umstände ausdrückt, liegt die versteckte Vorstellung einer Lösung, wie es dem Patienten besser gehen könnte. Dafür ist es notwendig, den Blickwinkel zu verändern d.h. das Anliegen von einem anderen Standpunkt zu betrachten. Durch Veränderung des Blickwinkels ist es möglich, die eigenen Fähigkeiten wieder mehr zu spüren und diese einzusehen. Auf diesem Weg entstehen Lösungsstrategien, die sich an den eigenen Kompetenzen und Ressourcen orientieren.

Ziel: Konkrete und umsetzbare Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten, die Sie dazu befähigen, den eigenen Lebensweg ohne Coaching fortzusetzen.

 Mir ist es wichtig, auf die Wünsche meiner Patienten einzugehen. Denn nur so kann eine Behandlung erfolgreich sein. Klient und Therapeut müssen sich auf Augenhöhe begegnen! Wie viele Sitzungen wir benötigen werden, kann man im Vorfeld nicht konkret bestimmen. Das systemisch-lösungsorientierte Coaching ist jedoch darauf ausgelegt, keine Langzeittherapie zu sein, sondern in wenigen Sitzungen das gewünschte Resultat zu erreichen.

 

lilien-arbeitsweise-lillan-kochs

Phasen des Coaching-Prozesses

1. Auftragsklärung (ca. 90 Minuten)

Im ersten Gespräch werden Ihr Anliegen und die Rahmenbedingungen geklärt. Des Weiteren entwickeln wir gemeinsam Strategien, um eine Veränderung Ihres Anliegens zu erreichen. Ziel ist es, dass Sie schon aus diesem ersten Gespräch mit positiven Eindrücken herausgehen.

 

2. Weitere Coaching-Sitzungen (ca. 90 Minuten je Sitzung)

In den folgenden Gesprächssitzungen werden Ihre Coachingziele erneut formuliert. Das Hauptaugenmerk liegt auf Ihrem Anliegen, das Sie als Auftrag an unser gemeinsames Arbeiten gestellt haben. Ohne dies aus den Augen zu lassen, beschäftigen wir uns aber auch mit Themen, die für Sie am Tag der Coachingsitzung wichtig sind. Ziel ist es, dass Sie in Ihrer gewünschten Entwicklung weiterkommen.

Systemisch-lösungsorientiertes Coaching eignet sich bei:

  • übermäßigen Sorgen über das eigene Selbst, Partnerschaft, Ehe, Familie und Beruf
  • Entscheidungsfindung in besonderen Lebenslagen
  • Beziehungs-, Partner- oder Ehekonflikten
  • psychische und psychosomatische Erkrankungen

 

  • Verhaltensauffälligkeiten oder Erziehungsproblemen
  • Lebenskrisen durch Trennung, Scheidung oder Tod
  • Suchterkrankungen
  • Gewalt und Missbrauch

Zusammenarbeit mit Kollegen beim Coaching

In meiner Praxis biete ich die Möglichkeit an, dass Sie nicht ausschließlich meine Fähigkeiten in Anspruch nehmen können, sondern auch die Fähigkeiten meiner Kollegin Tanja Russell. Wir arbeiten z.B. bei der Paartherapie sehr gerne zusammen, da es möglicherweise von Vorteil ist, wenn das Paar die Aufmerksamkeit von zwei Therapeuten gleichzeitig in Anspruch nehmen kann. Auch in anderen Coachingbereichen können zwei Therapeuten von Vorteil sein.

 

lilien-arbeitsweise-lillan-kochs

Was ich für Sie tun kann

Psychoonkologische Beratung/Therapie

Begleitung für Betroffene und Angehörige bei Brustkrebs...

Mehr erfahren

Medizinische Kosmetik: Fruchtsäure-Peeling

Peelings auf der Basis von Fruchtsäuren werden heute zunehmend eingesetzt.

Mehr erfahren

Hypnose

Unter Hypnose versteht man einen Zustand zwischen Wachsein und Schlafen…

Mehr erfahren